ColognE-mobil – Elektroautos im Großstadtverkehr einsatzfähig

Gemeinsam mit Ford, der Rheinenergie und der Stadt Köln haben rund 50 Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen im Großprojekt ColognE-mobil die Anwendungsbedingungen und die Kundenakzeptanz von Elektroautos erforscht.

Schon heute sind Elektroautos in Großstädten ohne zusätzliche Investitionen in die Infrastruktur einsatzfähig. Das gilt sowohl für die Sicherheit & Technik, die Lade-Infrastruktur als auch für die entsprechenden Käuferschichten. Der Einsatz von Elektroautos verbessert die Lebens- und Umweltbedingungen und den Energieverbrauch in den Großstädten. Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen bringt das Ergebnis der Forschungsarbeiten auf den Punkt:

„Wir könnten morgen früh dort starten, wo das Elektroauto seine größten Vorteile hat – in den Großstädten“.

Speak Your Mind

*